Und dennoch:

Und dennoch:
Irgendwo
In mir
ist noch ein
Funke da,
der nicht zu löschen ist.

Der mir erzählt,
dass es auf dieser Welt
mehr geben kann für mich
als, diesen Mann
ganz einfach
nur zu lieben:
Mit allen seinen Mängeln
und mit all dem so Vertrauten,
mit Haut und Haar
und auch mit allen Sinnen
und unter Lachen
und vielleicht auch unter Tränen.

2002

 

Dieser Beitrag wurde unter A. Poesie, Liebe abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.