Leere vor dem Horizont

 

sandstrand1.jpg

Der Strand ist leer.
Ich warte schon so viele Monde lang.
Noch immer fegt der Wind
den Sand über die weite Fläche
und hinterlässt flüchtige Muster.
Es hat sich nichts geändert.
Die Zeiger meiner Uhr
kommen noch immer
nur mühsam voran
gegen die Gegenwart.

Doch heute nun
hat ihn mein Herz verlassen
und schwimmt auf fremden Kähnen
dort am Horizont.
Dahinter
ist die Welt
noch lange nicht zu Ende.
Ich habe es gesehen.

Was soll ich machen,
wenn er doch noch kommt?

Dieser Beitrag wurde unter A. Poesie, Abschied, Beziehungskisten, Trauer, Trennung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar